Ehrlicher Name

“Sie haben unter einem falschen Namen Betrügereien verübt!” — “Natürlich, Herr Amtsgerichtsrat! Oder würden Sie zu so was Ihren ehrlichen Namen hergeben?”

Ein Griff ein Bett

“Angeklagter, wie kamen Sie überhaupt dazu, ein ganzes Bett aus der Auslage des Möbelgeschäftes zu stehlen?” “Herr Richter, im Schaufenster war ein Plakat: ,Ein Griff, ein Bett’, und da habe ich mir gedacht, warum denn nicht?”

Hausverbot

Ein Brief: “Nachdem ich Ihnen mein Haus, Annastraße 4, verboten habe, teile ich Ihnen hierdurch mit, daß ich heute nach Müllerstraße 16 verzogen bin und Ihnen dieses Haus ebenfalls verbiete!”

Notorisch bekannt

“Standen Sie hier schon einmal vor dem Gerichtshof?” — “Nein, Herr Richter.” — “Stimmt das auch?” — “Ganz gewiß!” — “Aber ihr Gesicht kommt mir doch so bekannt vor.” — “Ja, ich bin doch der Kellner aus der Kneipe drüben.”

Schlägerei zwischen Eheleuten

Richter: “Sie sahen die Schlägerei zwischen den Eheleuten? Erzählen Sie uns diesen Vorgang!”  Zeuge: “Was ist da schon groß zu erzählen? — Obwohl er ihr im Gewicht wohl um zwanzig Pfund überlegen war, verdiente die Frau einwandfrei einen haushohen Punktsieg!”